Neue Klimarekonsturktionen geben neue Einsichten in den Trend zu trockeneren Verhältnissen in Afrika im Plesitozän sowie zu wärmeren Wintern im Holozän. Viel Spaß beim Lesen!

Veränderungen der Umwelt der Frühmenschen gehen nicht direkt auf Trockenheit zurück

Die Ausbreitung von offenen Savannen anstelle von Wäldern in Afrika gilt als wichtiger Umweltfaktor in der Evolution der Menschen. Eine neue Rekonstruktion des Wasserdefizits in den letzten 4,4 Mio. Jahren in Afrika zeigt nun keinen langfristigen Trend zu trockeneren Verhältnissen. Zudem zeigen Isotopenanalysen der Zähne on Pflanzenfressern, dass die Verbreitung von Gräsern nicht mit der Trockenheit korreliert. Demnach geht die Ausbreitung der Savanne nicht direkt auf trockenere Verhältnisse zurück, sondern wohl auf ein Wechselspiel von ökologischen Faktoren.

  • Blumenthal, Scott A., Naomi E. Levin, Francis H. Brown, Jean-Philip Brugal, Kendra L. Chritz, John M. Harris, Glynis E. Jehle, und Thure E. Cerling. „Aridity and Hominin Environments“. Proceedings of the National Academy of Sciences 114, Nr. 28 (11. Juli 2017): 7331–36. doi:10.1073/pnas.1700597114.

Dynamik des Winterklimas dominierte die Erwärmung im Holozän im kontinentalen Eurasien

Eine neue Temperaturrekonstruktion mithilfe von Stalagmiten aus einer Höhle im Ural betont die Bedeutung des Winterklimas für die Veränderungen im Holozän.Während Modellrechnungen einen kontinuierlichen Erwärmungstrend zeigen, hatten bisherige Temperaturrekonstruktionen eine leichten Abkühlung in den letzten 7000 Jahren ergeben. Die Diskrepanz beruht wohl darauf, dass viele Proxydaten (etwa Baumringe) stärker die Sommertemperaturen wiedergeben. Die neuen Daten gelten als Proxy für die Wintertemperaturen und lösen so die Diskrepanz. Die Wintererwärmung in der Zeit vor 12000-7000 Jahren interpretieren die Autoren als Folge des Eisrückzugs, die Erwärmung der letzten 7000 Jahre auf zunehmende Treibhausgase sowie Veränderungen der Sonnenstrahlung.

Hinweis

Bitte beachten: Ich habe noch nicht alle diese Artikel sorgfältig gelesen; in diesem Rundblick geht es vor allem um die schnelle Information. Fehler und Unklarheiten bitte ich daher zu entschuldigen und freue mich über entsprechende Hinweise und Kommentare.


Kommentare powered by CComment